Der Solarpark Dülmen

Im Jahr 2009 errichtet auf einer 7,5 Hektar großen Fläche, die als endsanierte ehemalige Hausmülldeponie für eine landwirtschaftliche Nutzung nicht mehr geeignet ist!
8280 monokirstalline Photovoltaik-Module verteilen sich auf 138 Modul-Tische.

Die Anlage erbringt eine Spitzenleistung von 1,49 Megawatt und ermöglicht eine jährliche Stromgewinnung von rund 1,3 Millionen Kilowattstunden. Dies entspricht dem durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch von rund 350 Vier-Personen-Haushalten.

Der Solarpark Dülmen mindert durch die Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht die Kohlendioxidbelastung der Umwelt um rund 1000 Tonnen pro Jahr. Der gewonnene Strom wird direkt in das Versorgungsnetz der Stadtwerke Dülmen eingespeist.

Für die Stadt Dülmen ist der Solarpark Dülmen ein wesentlicher Beitrag zur Förderung regenerativer Energien und zum Klimaschutz. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Stadt den Zertifizierungsprozess zum European Energy Award in 2010 erfolgreich meistern konnte.

Investor, Errichter und Betreiber dieses Projektes ist die Solarpark Dülmen GmbH & Co. KG, deren Inhaber Stefan Elting und Patrick Marx sind. Beide sind gleichzeitig Inhaber und Geschäftsführer der Elting GmbH, die seit vielen Jahren auch sehr aktiv im Photovoltaik-Geschäft in Nordrhein-Westfalen aktiv ist.

Die Realisierung des Solarpark Dülmen bedeutet auch für das Unternehmen Elting und die handelnden Personen einen Meilenstein in der Etablierung einer modernen und nachhaltingen Technologie zur Gewinnung von "grüner" Energie. Die Anlage soll Vorbild sein für nachfolgende Anlagen auf alten Deponien, Konversions- oder industriellen Brachflächen. Die Investoren stehen gerne und jederzeit für Fragen oder weitergehende Informationen zur Verfügung!